Jugendwochenende 30. bis 31. Juli 2016

Am zweiten Sommerferienwochenende machten sich unsere Jugendfeuerwehr zusammen mit der Jugend aus Frankenfelde und Schulzendorf auf zu einer Kanutour mit anschließendem Biwak. Treffpunkt war, am Sa. Vormittag, der Kanal nahe Neutrebbin in dem auch die Kanus eingesetzt wurden. Von dort aus ging es dann den Kanal entlang Strom abwärts in Richtung Wriezen, dann über die alte Oder bis hin nach Neugaul dem Ziel. Nach ungefähr 4 Stunden paddeln und einigen Zwischenstops erreichten die ersten der Sieben Kanus das Ziel und erwarteten gespannt die Anderen. Ohne Verluste und nassen Sachen ist auch der Rest am Ziel angekommen. Auf dem Biwakplatz in Neugaul wurde zunächst Brennholz für ein Lagerfeuer gesammelt und anschließend Wurst am Stock, Stockbrot oder auch Kartoffeln am Feuer gegrillt. Die Rathsdorfer Jugend schlug zwischenzeitlich ihr Nachtlager auf, da sie bis zum nächsten Tag dort zelten wollten. Den Rest des Tages vergnügten sich die Jugendlichen mit einigen spielen und badeten an der gegenüberliegenden Badestelle. Gegen Abend verabschiedeten sich die Feuerwehren aus Schulzendorf und Frankenfelde und traten ihre Heimreise an. Nach einer ruhigen Nacht und einem schönen Frühstück am Sonntagmorgen räumte auch Rathsdorf das Feld und die Betreuer konnten sich noch den Rest des Sonntages erholen und entspannen.

 

Die Feuerwehr Rathsdorf dankt dem Jugendwart Stephan Schmidt für dieses gut organisierte Wochenende sowie den weiteren Betreuern aus Rathsdorf, Schulzendorf und Frankenfelde.